Herzlich Willkommen bei BE.GRÜN,

so nenne ich meine Arbeit im Bereich des integrativen  Gärtnerns. Dabei befasse ich mich im Wesentlichen mit essbaren und heilwirkenden Pflanzen. Ich lade Dich ganz herzlich auf eine Reise zur Entdeckung von Farben, Strukturen, Düften und Geschmäckern ein. Erlebe die einzigartigen und lebhaften Eigenschaften der Pflanzen, ob Zuhause, bei der Arbeit, in der Schule oder mit deinen Nachbarn, durch die Gestaltung einer faszinierenden essbaren Landschaft!

 

Gärtnern ist eine Aktivität für alle, die man überall machen kann. Die Prozesse des Säens, Züchtens, Erntens und des anschließenden Verzehrs dessen was wir selbst angebaut haben, ist eine Übung für unsere Sinne, und steigert unser Bewusstsein für das Leben. Auch erweitert das Gärtnern unsere Wahrnehmung, es schenkt unserem Leben mehr Raum für Kreativität und fördert dabei unser Gestaltungsvermögen. Schlussendlich ist die Natur ein lebendiger, dynamischer und  reichhaltiger Kreislauf des Lebens.

 

Integrativ ist die Form des Gärtnerns, zu der ich Dich einladen möchte. Wir lassen sozusagen das Gärtnern zu einem Bestandteil unseres Lebens werden.  Neues zu lernen, durch neue/jede Erfahrungen - so „begrünen“ wir unseren Alltag mit neuen/frischen Eindrücken und Gefühlen!

 

Die Arbeit mit essbaren und heilwirkenden Pflanzen eröffnet uns die Möglichkeit, all die Energie zurückzubekommen, die wir zuvor für sie aufgewendet haben, um sie zu kultivieren. Außerdem bereichern wir unsere Ernährung mit einer größeren Auswahl an wohltuenden Pflanzen, die in dieser Form selten in unseren Supermärkten angeboten werden.

 

Wenn du in einem urbanen Zentrum lebst und deine Kenntnisse und Erfahrungen mit essbarem und integrativem Gärtnern gerade erst am Anfang sind, bzw. Du sie erweitern möchtest, schreibe mir einfach!

 

Ein Garten ist nie fertig oder perfekt, er ist da, um ihn zu kultivieren!

Lass uns beginnen!

 

Tropaeolum majus

Ich heiße Lívia Maria und freue mich, dich kennenzulernen!

Geboren bin ich in Sao Paulo, Brasilien (1980), wo ich auch aufwuchs und den Großteil meines Lebens verbrachte. Ich bin grundsätzlich sehr neugierig und versuche immer, neue Sachen zu lernen. Ich bin fasziniert von der Vielfalt und Dynamik, die uns unsere Welt bietet. Alles um mich herum betrachte ich als Gelegenheit, zu lernen und meinen Horizont zu erweitern. Gerade deswegen versuche ich, meinen Sinnen Raum zu geben, um den Reichtum an Schönheit wahrzunehmen, die Chancen zu erkennen, um in meinem Leben neue Perspektiven zu schaffen. 

 

2007 machte ich den Abschluss in Architektur und Urbanistik an der Universität Mackenzie (São Paulo). Während meiner Studienzeit fand ich durch akademische Aktivitäten und Praktika immer mehr den Weg in den Kulturbereich. Wodurch ich dann im Laufe der Zeit anfing, auf professioneller Ebene als Kulturmanagerin zu arbeiten. Ich habe an vielen verschiedenen Projekten mitgearbeitet, in der die Kultur als Bindeglied zwischen Mensch und Umwelt im öffentlichen Raum fungiert, und durch Interaktion und Integration das gesellschaftliche Leben weiterentwickelt wird. Insgesamt waren es ca. 12 Jahre im Spannungsfeld Kultur, mit unzähligen Erlebnissen und Herausforderungen. Ich war in dieser Zeit direkt involviert in die Kunst –und Kulturpolitik des Bundesstaates Sao Paulo und habe sowohl mit privaten und öffentlichen Institutionen als auch direkt mit den Künstlern zusammen gearbeitet.

 

Im Jahr 2013 bin ich nach Linz, Österreich gezogen. Damit begann ein komplett neues Kapitel in meinem Leben. Die Liebe und der Wille, das Abenteuer des Lebens zu zweit zu erleben, ermöglichten mir diesen elementaren Wandel. Eine neue Reise begann und mein Universum erweiterte sich um eine Vielzahl neuer Dinge: neue Klänge, neue kulturelle Gewohnheiten, eine neue Sprache, das Erleben der vier Jahreszeiten und deren Auswirkungen auf mein Wesen, meine Haut oder auf meinen Humor - und wie mich das alles beeinflusst... Ich begegnete vielen neuen Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen und mit all ihren eigenen Geschichten. Letztendlich stellte ich fest, dass dieselbe Sonne an unterschiedlichen Orten doch anders auf uns scheint. Das zeigte mir, dass NICHTS gleich und statisch bleibt.

 

Für eine Weile habe ich mir dann erlaubt, von dieser Lawine an „fremden Dingen“ überwältigt zu werden, damit ich spüren und auch verstehen konnte, wohin mein eigener Weg führen würde. So entstand die Idee des Gärtnerns. Ich begann auf unserem 8m² großen Balkon und im Wohnzimmer Pflanzen zu züchten. Mit der Zeit, und mit meinen Händen in der Erde zwischen Wurzeln und Samen, habe ich neue sinnliche Wahrnehmungen gewonnen. Ich erlaubte meinen Sinnen, sich zu entfalten und alles um mich herum zu spüren. Ich betrachtete und beobachtete jeden Schritt, wie jede Form sich entwickelt hat. Das machte mich noch neugieriger, aber gleichzeitig kamen dadurch auch immer mehr Fragen auf. 

 

Ich habe dann entschieden, dass ich mich auf diesem Gebiet weiterbilden möchte und begann eine eineinhalb jährige Ausbildung in Garten- und Grünflächengestaltung | Landschaftsgärtnerei. Diese Zeit war sehr intensiv! Und damals reifte in mir mehr und mehr die Überzeugung, meine kreative Energie auf das Gärtnern mit essbaren Pflanzen zu konzentrieren, und mir so zu ermöglichen, eine neue Qualität in mein Leben zu integrieren.

 

Bei dem Projekt Freiluftsupermarkt arbeite ich seit 2015, zunächst in Wien und jetzt in München. Dabei erkannte ich, wie wichtig es ist, die essbaren Landschaften (Urban Farming/Gardening) in die Stadt zu bringen. Sie veranlassen uns dazu, über unser Leben zu reflektieren, einen neuen Blick auf unser Verhältnis zu unserem Essen zu bekommen. Wenn wir uns dem Ursprung echter lebendiger Nahrungsmittel nähern, können wir realisieren, ja, es ist möglich dort zu züchten, wo wir leben! Nicht nur das, sondern auch wie gesund, sozial gerecht, ökologisch und ökonomisch nachhaltig es ist, lokal Produkte von lokalen Produzenten zu konsumieren.

 

Das Gärtnern erlaubt uns eine andere Perspektive auf unsere Umgebung zu bekommen, wo wir sind, mit wem wir leben und selbstverständlich auch wie wir unsere Zukunft gestalten wollen.

Seit August 2016 wohne ich in München, Deutschland. Ich bin voller Neugier und versuche immerzu durch Erlebnisse bzw. Erfahrungen, Weiterbildung und Austausch mit Menschen, meinen Alltag einfacher zu gestalten, ausgerichtet auf die Freiheit von Entscheidungen und die Qualität des Lebens, die ich mir wünsche.

  

Ich freue mich riesig darauf, dich und deine Geschichte kennenzulernen und mit dir gemeinsam herauszufinden, wie du dein Leben bereichern willst!

 

Gehen wir es an?

Hier findest du einige „Anregungen“.

Da nichts vorproduziert ist, sondern alles individuell gestaltet wird, bitte ich dich, mich zu kontaktieren und mir deine Absichten zu erzählen. Dann können wir uns zu einem Beratungstermin (vor Ort oder Online) verabreden.

Dabei können wir dein persönliches Angebot gestalten, in dem deine Ideen und Vorstellungen gefunden und realisiert werden.

 • Gemüsegarten im Topf

• Lebendige Kiste

   (Pflanzen, Kräuter, Blumen)

• Lebendige Andenken 

  (für besondere Anlässe)

• Aktives Lernen

   (Erlebnisführung für Gruppe)

• Beratung

• Einen Blick werfen, Gestalten,

   Umsetzen

• Pflege und Betreuung

Ocimum basilicum "piccolino"

 

Reden wir mal?

Erzähl mal über deine Veranstaltung, was du schenken möchtest, wo du begrünen möchtest, oder über deinen Traum von deinem persönlichen essbaren Garten!

 

In maximal 2 Tage bekommst du eine Antwort von mir, mit meinen Ideen, damit deine Wünsche in Erfüllung gehen.

 

Du kannst mich per E - Mail unter: livia@begruen.com erreichen.

 

Wenn es dir lieber ist, kannst du auch per Whatsapp schreiben oder mich anrufen, meine Telefonnummer ist +49 152 22596573 (München, Deutschland).

 

Du kannst auch einfach hier eine Nachricht hinterlassen.

 

Ich bedanke mich für dein Interesse an meiner Arbeit und deinen Besuch auf meiner Webseite!

instagram

1/1

facebook

 
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© begrün  2018 . All Rights Reserved | IMPRESSUM

Developed by